Jetzt ist die Geiss weg

Nachdem das Schweizerdeutsche schon das Schwii und das Ross verloren hat (junge Menschen sagen „z schwein“ und „z pferd“), habe ich heute den Verlust einer weiteren Tierbezeichnung festgestellt: die Geiss ist jetzt in Zürich neu „d ziigä“.

Ich verstehe langsam, warum die Unesco unserer Sprache nicht mehr sehr viel Zeit auf Erden zuschreibt.