Nicht mehr öppis unternehmen

Das Wort „etwas“ heisst auf Schweizerdeutsch „öppis“ (oder je nach Dialekt halt „näbis“, „neimis“) Das geht aber langsam verloren, praktisch jeden Tag höre ich Sätze wie:

Gömmer was go essä?

Oder:

Hät är diär etwas gseit do drüber?

Ist das nur eine kantonzürcher Krankheit?

Advertisements